Pressemitteilung 19.02.2024

Schneverdingen. Durch die im vergangenen Jahr eingesammelten Spenden konnte die Tierschutz-Gesellschaft „Promis für Tiere“ erneut eine Spendean das Projekt „De Hun’nenhoff“ überreichen. Am Rande von Dreharbeiten für das VOX-Format „Bunte Hunde“ erhielt der Gnadenhof einen Scheck über 3.000 EUR…

Pressemitteilung 16.02.2024

Nümbrecht. „Das ist wirklich unglaublich, ich habe Tränen in den Augen“, so reagierte Cornelia Buchholz, Leiterin des „Pfötchenparadies“ in Nümbrecht/NRW auf die gute Nachricht. Ihrer Pflegestelle konnten jetzt 7.500 EUR Spenden von „Promis für Tiere“ übergeben werden…

Franziska Knabenreich

Franziska Knabenreich ist die wohl bekannteste Hundefriseurin im deutschen Fernsehen. Seit 2015 stylt die leidenschaftliche Groomerin in der Sendung „hundkatzemaus“ (VOX) Hunde aus dem Tierschutz, um ihre Chancen auf Vermittlung zu verbessern. Seit 15 Jahren engagiert sich Franziska Knabenreich für den Tierschutz und unterstützt Tierheime in ganz Deutschland und hat selbst zwei Hunde aus dem Tierschutz: Dackelmischling „Hildegard“ und Dobermann „Manfred“. Über das Thema Hund schreibt Franziska Knabenreich regelmäßig für Magazine und Blogs, seit einiger Zeit interviewt sie zudem Prominente mit Hund in ihrem Podcast. In ihren Hundesalons sammelt sie ganzjährig für „Promis für Tiere“.

Emil Kusmirek

Emil Kusmirek ist Profi-Tänzer und Choreograf. Tanzen ist seine Leidenschaft und ohne Tiere kann er nicht leben. Der Durchbruch gelang ihm durch die Teilnahme an „Das Supertalent“ von RTL, er stand als einziger Teilnehmer zwei Mal im Finale. Darüber hinaus arbeitete Emil Kusmirek als Choreograf bei „Let’s Dance“ oder “The Dome“ sowie für die Fashion Week und den ZDF Fernsehgarten, um dort internationale Stars bei ihren Auftritten zu coachen. Er ist ein gern gesehener Gast bei diversen Veranstaltungen und auf roten Teppichen. Tiere begleiten ihn schon sein ganzes Leben. Er selbst ist stolzer „Papa“ einer Zwergspitz-Hündin namens Bijou! Emil Kusmirek ist Schirmherr für das Pfötchenparadies bei „Promis für Tiere“.

Jochen Bendel

Jochen Bendel ist Moderator, Buchautor und Hundetrainer – und das alles von ganzem Herzen. In Formaten wie „Haustier sucht Herz“ oder „Letzte Chance für vier Pfoten“ vereinen sich seine zwei beruflichen Kernkompetenzen zu einem Ganzen. Jochen ist mit einem Hund aufgewachsen und kann sich auch jetzt ein Leben ohne seine zwei Hunde nicht vorstellen. Neben seiner zeitintensiven Tätigkeit als Moderator hat er in München die Ausbildung zum Hundetrainer gemacht, um besser mit seinen Hunden „reden“ zu können und seine tierischen Freunde besser zu verstehen. Mittlerweile hat Jochen zwei Bücher geschrieben, in denen die Themen Mensch und Hund im Mittelpunkt stehen. Gemeinsam mit seinem Ehemann und seinen zwei Hunden lebt Jochen in Cuxhaven.

Petra Stumpf

Petra Stumpf ist seit über 16 Jahren Moderatorin im österreichischen TV (aktuell „Wochenmagazin“ & „Petra plaudert“ bei TV1). Sie lebt in Linz und Wien, wo sie auch die meisten ihrer Interviews führt. Sie studierte Lehramt und „Professionelle Journalistische Medienarbeit“ (ORF), schreib ein Buch und veröffentlichte den Podcast „How to Wow in Interviews“. Ihr erstes Haustier war Schildkröte Sonja. Seit 2022 ist sie Botschafterin für „Promis für Tiere“ in Österreich.

Unser Geschäftsführer:

Christian Ehrlich

Christian Ehrlich ist Tierfilmer, Produzent und Tier-Experte im TV („Volle Kanne“, ZDF & „Die letzten Tierbabys ihrer Art“, Sat.1GOLD). Seit dem frühesten Kindesalter lebt Christian Ehrlich mit Tieren und für Tiere. Er studierte Verhaltensbiologie und Tierpsychologie, Arten- und Tierschutz sind seine Themen – und eine echte Herzensangelegenheit für ihn. Mit seinen Filmen und TV-Auftritten als Experte und Reporter, aber auch mit Büchern und Social-Media-Aktionen versucht der gelernte Journalist, möglichst viele Menschen für Tiere und deren Schutz zu begeistern.

André Vogt

André Vogt ist seit 2005 Hundetrainer und hat 2010 seine eigene Hundeschule gegründet – bis heute mit fast 15.000 Absolventen. In den Sendungen „Der Welpentrainer“ (Sixx) und „Trouble Teenies auf 4 Pfoten“ begleitet er Welpen und ihre Besitzer auf dem Weg durch die Schule. Parallel engagiert sich André Vogt im Tierschutz und kümmert sich zusammen mit seiner Familie um die drei eigenen Hunde aus dem Auslandstierschutz.

Frank Weber

Der leidenschaftliche Tierschützer Frank Weber verstärkt seit September 2008 das Expertenteam von „hundkatzemaus“ (VOX) und ist dort der Fachmann für Tiere in Not. Schon während seiner Studienzeit war er freier Mitarbeiter bei einem lokalen Radiosender und bei diversen Wochenblättern, Tageszeitungen und Hundezeitschriften. Nach seinem Studium, einem Volontariat und der Ausbildung zum PR-​Berater arbeitete Frank Weber bei „Gut Aiderbichl“ in Salzburg, wo er verschiedene Medienvertreter und Prominente betreute (unter anderem Ralf und Cora Schuhmacher, DJ Ötzi, Elfie Eschke, die Kessler Zwillinge) und Michael Aufhauser persönlich bei Dreharbeiten assistierte. Außerdem kümmerte er sich dort um die Aufnahme von Tieren auf das Gut und nahm an zahlreichen Tierschutzaktionen teil. Seit 2004 ist Frank Weber Leiter des Franziskus Tierheims in Hamburg und besitzt selbst vier Hunde, zwei Weißstirnamazonen, ein Pferd und drei Aquarien. Im Tierheim kümmert er sich um die Pflege von Hunden, betreut, beurteilt und vermittelt sie. Er ist 2. Vorsitzender des „Bund gegen Miss­brauch der Tiere“ (BMT).

Uta Rönneburg

Sie ist die Lieblings-Tierärztin Deutschlands – bekannt aus „hundkatzemaus“ und „Hautnah – die Tierklinik“ (VOX). Uta Rönneburg wird am 19. April 1973 in Dissen am Teutoburger Wald, im Südwesten Niedersachsens, geboren. Von 1993 bis 1996 absolviert sie eine Ausbildung zur Tierarzthelferin in einer Kleintierpraxis in Buchholz. Direkt im Anschluss beginnt sie ihr Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Ab 2001 ist sie schließlich als Assistenztierärztin in der Tierklinik Lüneburg tätig und wird dort sieben Jahre später leitende Oberärztin. Eine Teilhaberschaft der Tierklinik übernimmt Uta Rönneburg 2014 und arbeitet seitdem als Tierärztin und Klinikleiterin dort. Ihre Schwerpunkte sind neben der allgemeinen Medizin auch die Chirurgie und die Orthopädie. Außerdem ist die Tierärztin Mitglied in der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG).

Prof. Dr.

Matthias Reinschmidt

Mat­thi­as Rein­schmidt in­ter­es­siert sich seit sei­ner Kind­heit für Tiere und die Natur. Im Alter von acht Jah­ren be­gann er mit der Hal­tung von Wel­len­sit­ti­chen und baute spä­ter eine große Zucht auf, die dann sehr bald durch an­de­re Sit­ti­che und Pa­pa­gei­en er­gänzt wurde. Nach sei­nem Ab­itur ar­bei­te­te er als Prak­ti­kant im Zoo Karls­ru­he, bevor er 1986 das Stu­di­um der Bio­lo­gie an der Eber­hard-​Karls-​Uni­ver­si­tät in Tü­bin­gen auf­nahm. 1993 wurde er Re­dak­teur der Zeit­schrift PAPAGEIEN. Sein Wissen, das er sich in all den Jah­ren über die Tier­welt, spe­zi­ell über Pa­pa­gei­en an­ge­eig­net hat, pu­bli­zier­te er in in­zwi­schen sie­ben Fach­bü­chern und weit über 1.000 ver­öf­f­ent­lich­ten Ar­ti­keln in or­ni­tho­lo­gi­schen Fach­zeit­schrif­ten. Im Mai 2001 wurde er Ku­ra­tor des Loro Par­ques auf Teneriffa und arbeitete ab Dezember 2010 als dessen Zoo­lo­gi­scher Di­rek­tor. Seit 2015 ist Matthias Reinschmidt Direktor des Karlsruher Zoos.

Marie Wegener

Marie Wegener ist Schlagersängerin mit Herz und Seele. Die jüngste Gewinnerin von „Deutschland sucht den Superstar“ (RTL, 2018) aller Zeiten lebt in Duisburg. Sie tritt mit ihren gefühlvollen Liedern in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz auf und begleitete z.B. Andreas Gabalier auf seiner Tour. 2019 und 2020 spielte sie zudem die Hauptrolle im Musical „Die Schöne und das Biest“. Tiere begleiten sie schon ihr halbes Leben und sie setzt sich seit vielen Jahren für sie ein; vor allem Straßenhunde haben es ihr angetan. Bei einem Treffen mit Christian Ehrlich 2020 in Fuerteventura entstand die erste Idee für die Tier- und Artenschutz-Gesellschaft „Promis für Tiere“.

Frank Elstner

Frank Elstner ist seit 12 Jahren Moderator der Artenschutz-Serie „Elstners Reisen“ (SWR). Er wurde als Kind zweier Schauspieler in Linz an der Donau geboren und wuchs in Baden-Baden und Rastatt auf. Schon als Kind machte Elstner Erfahrungen mit dem Medium Rundfunk, als er für den Südwestfunk in Hörspielen mitwirkte. Bekannt wurde er dann zunächst als Moderator und später auch als Programmdirektor der „4 fröhlichen Wellen“ des deutschen Hörfunkprogramms von Radio Luxemburg (bis 1983). Elstners Fernsehpräsenz begann mit den Shows „Spiel ohne Grenzen“, damals noch unter dem Namen Timm Elstner, und „Die Montagsmaler“. 1981 erfand er die Fernsehshow „Wetten, dass..?“, die bis heute als eine der erfolgreichsten TV-Show Europas gilt. Mit der Moderation und Konzeption zahlreicher Fernsehsendungen und Sendungskonzepte hat Elstner maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der deutschen Fernsehlandschaft. Ab 2000 moderierte er das wöchentliche SWR-Talkshow-Format „Menschen der Woche“. Elstner erhielt zahlreiche Preise – u. a. 2012 den Ehrenpreis der Stifter des Deutschen Fernsehpreises. 2019 wurde er mit dem Bambi für sein Lebenswerk ausgezeichnet.